Rechtspopulismus stoppen http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de Blog des Berliner Bündnisses "Rechtspopulismus stoppen" Fri, 01 Apr 2016 14:44:30 +0000 http://wordpress.org/?v=1.5.1.2 en 3. April: AfD-Landesparteitag stören! http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/2016/04/01/3-april-afd-landesparteitag-stoeren-2/ http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/2016/04/01/3-april-afd-landesparteitag-stoeren-2/#comments Fri, 01 Apr 2016 14:42:52 +0000 Administrator Aufrufe http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/2016/04/01/3-april-afd-landesparteitag-stoeren-2/

Die AfD hat in den letzten Monaten ihre rassistische und sexistische Hetze immer weiter verstärkt und sich stetig radikalisiert. Gleichzeitig konnte sie Wahlerfolge erringen. Auch in Berlin will sie bei der Landtagswahl im September stark abschneiden. Aber der Widerstand gegen die rechte Gefahr wächst. Der letzte Landesparteitag musste aufgrund von öffentlichem Druck verlegt werden und wurde von lautstarken Protesten begleitet.
Weil die AfD es beim Parteitag nicht geschafft hatte, ihr Programm zu verabschieden, geht es nun in die nächste Runde. Auch diesmal wird es wieder Proteste geben und die AfD-Delegierten sollen beim Betreten des Parteitages gestört werden.
Rassistischer und sexistischer Hetze entgegentreten – Stopp AfD!

So 3.4 // 8:30 // Maritim-Hotel (Stauffenbergstraße 26 – nähe Potsdamer Platz)

Infos unter: Stopp AfD

]]>
http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/2016/04/01/3-april-afd-landesparteitag-stoeren-2/feed/
Neue Briefkastenaufkleber http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/2016/03/15/neue-briefkastenaufkleber/ http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/2016/03/15/neue-briefkastenaufkleber/#comments Tue, 15 Mar 2016 12:02:44 +0000 Administrator Aktionen http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/2016/03/15/neue-briefkastenaufkleber/ Im Hinblick auf die kommenden Wahlen wurde unser Briefkastenaufkleber gegen Rassismus aktualisiert und und in einer größeren Auflage gedruckt.
Er kann hier als Vorlage heruntergeladen und selber ausgedruckt werden oder in verschiedenen Berliner Infoläden abgeholt werden.

]]>
http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/2016/03/15/neue-briefkastenaufkleber/feed/
Aktivitäten gegen rechtspopulistische Akteure in Berlin http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/2016/03/15/aktivitaeten-gegen-rechtspopulistische-akteure-in-berlin/ http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/2016/03/15/aktivitaeten-gegen-rechtspopulistische-akteure-in-berlin/#comments Tue, 15 Mar 2016 07:15:07 +0000 Administrator Aufrufe http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/2016/03/15/aktivitaeten-gegen-rechtspopulistische-akteure-in-berlin/ In den vergangenen Monaten haben sich unter dem Motto „Nationalismus ist keine Alternative“ bundesweit Gruppen zusammengeschlossen, um gegen die „Alternative für Deutschland“ und erstarkende rassistische Mobilisierungen in Deutschland vorzugehen. Auch in Berlin gab und gibt es in diesem Zusammenhang vielfältige Aktionen.

So wurde am 5. März 2016 vor der Zentrale der AfD der Schutt eines abgebrannten Flüchtlingsheims deponiert mit der Aufschrift „Return to Sender“ > Zur Aktion

Im Vorfeld der Frauenkampftagsdemonstration am 6. März 2016 in Berlin demonstrierten Antirassist_innen spontan zur Wohnung der Berliner AfD-Vorsitzenden Beatrix von Storch im Prenzlauer Berg und hinterließen Graffiti-Schriftzüge an deren Wand > Zur Aktion

Am 12. März 2016 erschien auf dem Portal Indymedia eine ausführliche Analyse der Berliner AfD > Zum Nachlesen

Gegen den Berliner AfD-Parteitag am 13. März 2016 in Hohenschönhausen demonstrierten etwa 200 Menschen vor dem veranstaltenden Hotel > Zur Aktion

]]>
http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/2016/03/15/aktivitaeten-gegen-rechtspopulistische-akteure-in-berlin/feed/
Impressionen: 06.10. Demonstration – Die Pogrome gegen Roma und Sinti stoppen! Antiziganistischer Hetze entgegentreten! http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/2011/10/06/impressionen-06-10-demonstration-die-pogrome-gegen-roma-und-sinti-stoppen-antiziganistischer-hetze-entgegentreten/ http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/2011/10/06/impressionen-06-10-demonstration-die-pogrome-gegen-roma-und-sinti-stoppen-antiziganistischer-hetze-entgegentreten/#comments Thu, 06 Oct 2011 20:55:25 +0000 Administrator Texte http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/2011/10/06/impressionen-06-10-demonstration-die-pogrome-gegen-roma-und-sinti-stoppen-antiziganistischer-hetze-entgegentreten/ Kampagne „Zusammen handeln! Gegen rassistische Hetze und soziale Ausgrenzung!“:

„Gut 300 DemonstrantInnen fanden sich heute trotz kurzfristiger Mobilisierung zusammen und protestierten gegen Antiziganismus in Europa aus Anlass der aktuellen Pogrome gegen Roma in Bulgarien und Tschechien. Von der Botschaft Tschechiens ging die Demonstration vorbei an den Botschaften Rumäniens, Ungarns zu einer Zwischenkundgebung vor der Vertretung der Europäischen Kommission in unmittelbarer Nähe der britischen und französischen Botschaft. Die Abschlusskundgebung fand vor der Botschaft Bulgariens statt. Petitionen wurden sowohl an VertreterInnen der Botschaften Tschechiens und Bulgariens sowie der Europäischen Kommission übergeben. Wir danken allen TeilnehmerInnen für ihre Unterstützung und das Durchhaltevermögen trotz des Regens kurz vor dem Ende der Demonstration. Morgen werden wir hier die Petitionen als Faxvarianten online stellen, damit alle weiteren UnterstützerInnen, die heute nicht teilnehmen konnten, ebenfalls ihre Möglichkeit auf Protest wahrnehmen können.“ mehr …

]]>
http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/2011/10/06/impressionen-06-10-demonstration-die-pogrome-gegen-roma-und-sinti-stoppen-antiziganistischer-hetze-entgegentreten/feed/
06.10. Demonstration: Die Pogrome gegen Roma und Sinti stoppen! Antiziganistischer Hetze entgegentreten! http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/2011/10/04/06-10-demonstration-die-pogrome-gegen-roma-und-sinti-stoppen-antiziganistischer-hetze-entgegentreten/ http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/2011/10/04/06-10-demonstration-die-pogrome-gegen-roma-und-sinti-stoppen-antiziganistischer-hetze-entgegentreten/#comments Tue, 04 Oct 2011 13:45:32 +0000 Administrator Aufrufe Termine Pressemitteilungen http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/2011/10/04/06-10-demonstration-die-pogrome-gegen-roma-und-sinti-stoppen-antiziganistischer-hetze-entgegentreten/ Demonstration zu den Botschaften von Tschechien, Ungarn, Rumänien und Bulgarien sowie zur Vertretung der Europäischen Kommission in Berlin.

Termin: Donnerstag, 6.10.2011, 16 Uhr, Wilhelmstraße 44, Berlin-Mitte

Aufruf:

Derzeit erleben wir wieder verstärkt pogromartige Zustände und Stimmungen gegen Roma und Sinti in Teilen Europas. Es gibt Protestmärsche gegen sie, sie werden schikaniert und bedroht, um sie herum wird abgesperrt, Häuser werden angezündet, sie werden vertrieben, manchmal auch brutal ermordet. Behörden schauen zum Teil einfach zu oder weg und die Polizei versucht lediglich das Schlimmste zu verhindern. Gegenstrategien gibt es keine. Symptomatisch hierfür stehen zurzeit aktuelle Entwicklungen in Bulgarien und Tschechien. weiterlesen …

Pressemitteilung: download …

]]>
http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/2011/10/04/06-10-demonstration-die-pogrome-gegen-roma-und-sinti-stoppen-antiziganistischer-hetze-entgegentreten/feed/
PM Wahlprognose Berlin: NPD, PRO DEUTSCHLAND, Die FREIHEIT sind out! http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/2011/09/18/pm-wahlprognose-berlin-npd-pro-deutschland-die-freiheit-sind-out/ http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/2011/09/18/pm-wahlprognose-berlin-npd-pro-deutschland-die-freiheit-sind-out/#comments Sun, 18 Sep 2011 17:38:36 +0000 Administrator Pressemitteilungen Presse http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/2011/09/18/pm-wahlprognose-berlin-npd-pro-deutschland-die-freiheit-sind-out/ Nach den ersten Prognosen zu den heutigen Wahlen in Berlin zeichnet sich ganz deutlich ab, dass NPD, PRO DEUTSCHLAND und DIE FREIHEIT ein ordentliches Wahldebakel zu verzeichnen haben. Keine konnte die gesteckten Ziele für das Abgeordnetenhaus auch nur annähernd erreichen, weder einzeln noch alle zusammengerechnet. Die geringe Wahlbeteiligung bleibt das eigentliche Problem scheinbar mangelnder Akzeptanz von Wahlen und eines Glaubwürdigkeitsverlustes der so genannten etablierten Parteien im Allgemeinen. Dies kann auch in Zukunft den Nährboden für rechtspopulistische Parteien bilden. Dazu erklärt das Berliner Bündnis „Rechtspopulismus Stoppen“:

„Unsere Arbeit ist heute belohnt worden. Kein Diskriminierungs- und Kriminalisierungsversuch von Rechts zur Entsolidarisierung des Bündnisses und seiner UnterstützerInnen konnte das verhindern. Wir haben unser Ziel erreicht, Rechtspopulismus und Rassismus als Thema in die öffentlichen Debatte einzubringen, Aufmerksamkeit zu erregen und die Wahlchancen rassistischer Parteien in Berlin zu minimieren.“ Keine von ihnen erreicht nach bisherigen Prognosen die für einen Einzug in das Berliner Parlament notwendigen Stimmenanteile. Ob dies auch für alle Bezirke zutreffen wird, ist derzeit noch offen. weiterlesen …

]]>
http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/2011/09/18/pm-wahlprognose-berlin-npd-pro-deutschland-die-freiheit-sind-out/feed/
Spiegel online: „Politicially Incorrect“ eng vernetzt mit rechter Szene (18.09.2011) http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/2011/09/18/spiegel-online-politicially-incorrect-eng-vernetzt-mit-rechter-szene-18-09-2011/ http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/2011/09/18/spiegel-online-politicially-incorrect-eng-vernetzt-mit-rechter-szene-18-09-2011/#comments Sun, 18 Sep 2011 13:54:45 +0000 Administrator Presse http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/2011/09/18/spiegel-online-politicially-incorrect-eng-vernetzt-mit-rechter-szene-18-09-2011/ Interne Mails und Dokumente belegen: Die umstrittene Internetseite „Politicially Incorrect“ pflegt nach Informationen des SPIEGEL intensive Kontakte ins rechtsradikale Milieu – bis hin nach Schweden.

Hamburg – Stefan Herre, Gründer von „Politicially Incorrect“, steht nicht nur mit der Partei „Die Freiheit“ des Berliner CDU-Renegaten René Stadtkewitz in engem Kontakt, sondern auch mit dem schwedischen Rechtsextremisten Patrik Brinkmann. Das geht aus mehreren Zehntausend internen E-Mails und Dokumenten der umstrittenen Organisation hervor. … Auch mit der rechten Zeitung „Junge Freiheit“ (JF) tauscht sich PI aus. „Lieber Stefan, es wäre klasse, wenn du die Geschichte über Linkstrend stoppen auf PI News weiterdrehen könntest“, heißt es in einer E-Mail der JF vom März 2010, die sich auf eine Kampagne verschiedener rechter Gruppen bezieht.“ weiterlesen …

]]>
http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/2011/09/18/spiegel-online-politicially-incorrect-eng-vernetzt-mit-rechter-szene-18-09-2011/feed/
PM Durchsichtige Diffamierungskampagne von PI-NEWS & Co gegen Sprecher des Bündnis „Rechtspopulismus stoppen“ http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/2011/09/18/pm-durchsichtige-diffamierungskampagne-von-pi-news-co-gegen-sprecher-des-buendnis-rechtspopulismus-stoppen/ http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/2011/09/18/pm-durchsichtige-diffamierungskampagne-von-pi-news-co-gegen-sprecher-des-buendnis-rechtspopulismus-stoppen/#comments Sun, 18 Sep 2011 12:28:15 +0000 Administrator Pressemitteilungen Presse http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/2011/09/18/pm-durchsichtige-diffamierungskampagne-von-pi-news-co-gegen-sprecher-des-buendnis-rechtspopulismus-stoppen/ Presseerklärung:

Durchsichtige Diffamierungskampagne von PI-NEWS & Co gegen Sprecher des Bündnis „Rechtspopulismus stoppen“

Seit Tagen berichten Medien wie die Berliner Zeitung über die Hetze gegen MigrantInnen insbesondere MuslimInnen durch das rassistische Webportal „politically incorrect“. Dabei wurden Verbindungen mit PolitikerInnen, rechtspopulistischen und rassistischen Parteien und Gruppierungen bis hinein in die Neonazisszene aufgedeckt. Wütende Kommentare und Angriffe von PI-NEWS & Co gegen Medien und zivilgesellschaftliche GegnerInnen waren die Folge. So setzt sich auch die seit Wochen betriebene Diffamierungskampagne gegen den Sprecher des Bündnisses „Rechtspopulismus stoppen“ fort. Dazu erklärt die Kampagne „Zusammen handeln! Gegen rassistische Hetze und soziale Ausgrenzung:
weiterlesen …

]]>
http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/2011/09/18/pm-durchsichtige-diffamierungskampagne-von-pi-news-co-gegen-sprecher-des-buendnis-rechtspopulismus-stoppen/feed/
Termine: 16./ 17. und 18. September http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/2011/09/15/termine-16-17-und-18-september/ http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/2011/09/15/termine-16-17-und-18-september/#comments Thu, 15 Sep 2011 13:13:12 +0000 Administrator Aufrufe Termine http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/2011/09/15/termine-16-17-und-18-september/ Freitag, 16.09.2011 18.00 Uhr
Kundgebung “Neonazis stoppen- Keine Toleranz für Rassismus, Antisemitismus und NS-Verherrlichung
Edeka-Markt Alt Rudow Ecke Rudower Spinne (U-Bhf. Rudow)

Samstag. 17.09.2011 12.30 Uhr: Platz vor dem Kanzleramt und 15.00 Uhr: Bebelplatz

Kundgebungen “1000 Kreuze in die Spree! Abtreibungsverbot abschaffen- Gegen christlichen Fundamentalismus!mehr …

Sonntag, 18.September 2011 | 19 Uhr
Antifaschistische Demonstration “Nazis raus aus den Parlamenten! Gegen den Wiedereinzug von Nazis in die Bezirksverordnetenversammlungen!” ( S-Bahnhof Berlin-Köpenick) mehr …

]]>
http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/2011/09/15/termine-16-17-und-18-september/feed/
Pressemitteilung: Verfassungsschutz kein Allheilmittel gegen rassistische Webseiten wie „PI-News“! Rassismus als gesamtgesellschaftliches Problem an den Wurzeln bekämpfen! http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/2011/09/15/pressemitteilung-verfassungsschutz-kein-allheilmittel-gegen-rassistische-webseiten-wie-pi-news-rassismus-als-gesamtgesellschaftliches-problem-an-den-wurzeln-bekaempfen/ http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/2011/09/15/pressemitteilung-verfassungsschutz-kein-allheilmittel-gegen-rassistische-webseiten-wie-pi-news-rassismus-als-gesamtgesellschaftliches-problem-an-den-wurzeln-bekaempfen/#comments Thu, 15 Sep 2011 13:03:16 +0000 Administrator Pressemitteilungen Presse http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/2011/09/15/pressemitteilung-verfassungsschutz-kein-allheilmittel-gegen-rassistische-webseiten-wie-pi-news-rassismus-als-gesamtgesellschaftliches-problem-an-den-wurzeln-bekaempfen/ So erfreulich die Tatsache ist, dass rassistische Webportale wie „politically incorrect“ (PI-News) in den Fokus öffentlicher Diskurse und Kritiken geraten sind, so traurig ist es dennoch, dass erst die Anschläge in Norwegen dazu führten. Denn diese Webportale sind weder neu, noch wurde auf deren rassistische Inhalte und personelle Vernetzungen nicht schon seit Jahren hingewiesen, erklärt die Kampagne „Zusammen handeln! Gegen rassistische Hetze und soziale Ausgrenzung“. Die Kampagne weiter:
Fragwürdiger dagegen sind die Reaktionen aus Politik, Medien und Gesellschaft … weiterlesen …

Gut recherchierter Text in der Berliner Zeitung: „Kreuzritter 2.0- Im Netz der Islamfeinde

]]>
http://rechtspopulismusstoppen.blogsport.de/2011/09/15/pressemitteilung-verfassungsschutz-kein-allheilmittel-gegen-rassistische-webseiten-wie-pi-news-rassismus-als-gesamtgesellschaftliches-problem-an-den-wurzeln-bekaempfen/feed/