Proteste gegen Sarrazin in London (ORF.at, 14.02.2011)


Der deutsche Ex-Bundesbanker und Bestsellerautor Thilo Sarrazin ist bei einem Auftritt in London auf massiven Widerstand gestoßen. Eine an der London School of Economy geplante Diskussionsrunde wurde heute von der Hochschulleitung aus Sicherheitsgründen kurzfristig untersagt, so dass die Veranstalter in ein Hotel ausweichen mussten. …

In Berlin wird morgen Thilo Sarrazin um 19.00 Uhr im Tempodrom auf Einladung des Berliner Wirtschaftsgespräche e.V. seine kruden Thesen nicht nur vortragen, sondern auch vertiefen dürfen. Im Mitgliederhandbuch findet man eine ganze Reihe Unternehmen, in deren Aufsichtsräten Politiker_innen verschiedener Parteien sitzen. Eine Reaktion auf den Defacto-Rehabilitierungsversuch in der Einladung des Geschäftsführers an die Mitglieder, gab es von diesen bisher nicht.