Rassistische und antidemokratische Ressentiments weit verbreitet

Die Friedrich-Ebert-Stiftung hat die Studie „Die Mitte in der Krise“ veröffentlicht, die rechtsradikale Einstellungsmuster in der vermeintlichen Mitte der Gesellschaft untersucht. Die Studie kommt zu erschreckenden Ergebnissen: Oliver Decker, der Leiter der Studie, sprach vor einem “Demokratie gefährdenden Trend”.

Eine gute Zusammenfassung mit vielen Grafiken aus der Studie hat NPD-BLOG.info veröffentlicht.
Die Studie „Die Mitte in der Krise“ ist auf den Seiten der FES zu finden.