Soliparty gegen Sarrazin

In der Kreuzberger Trinkhalle Möbel Olfe, Reichenberger Str. 177/am Kotti gibt es am Montag, den 4. Oktober ab 20.00 eine Soli-Party für Ersan Mondtag, der wegen eines satirischen Textes über Necla Kelek und Thilo Sarrazin vom Landgericht Hamburg eine happige Einstweilige Verfügung erhalten hat. Ersan ist das jüngste Vorstandsmitglied von GLADT, und einige werden ihn vielleicht am Samstag bei der Aktion vor dem Hotel Berlin kennengelernt haben.
Die Kiezveranstaltung zur Unterstützung eines Menschen, der sich selbst sehr für unsere gute Sache engagiert, kostet Eintritt zwischen 2 und 5 Euro nach Selbsteinschätzung. Es legen die DJs/DJanes Ipek, Leosa, Cheb Memo und Hannah auf.